Klartext reden – Zukunft gestalten! Du hast die Wahl!

Klartext reden - Zukunft gestaltenLiebe Kollegin, lieber Kollege,

in der Bundespolizei finden in der Zeit vom 8. – 10. Mai 2012 die Personalratswahlen statt.

Die laufenden Tarifauseinandersetzungen, bei denen die DGB – Gewerkschaften und dabei auch die GdP klar und eindeutig mit ihren Positionen in der bundesweiten Öffentlichkeit wahrgenommen werden, zeigen, wie wichtig Gewerkschaften sind und wie wichtig auch eine gute Wahlbeteiligung bei den Personalratswahlen ist. Die Personalratsarbeit ist die Fortsetzung der Gewerkschaftsarbeit mit anderen Mitteln. Und bei den Personalratswahlen in der Bundespolizei habt Ihr diesmal eine klare Wahl.

Ihr könnt wählen zwischen dem Weg der GdP, die Bundespolizei in ihren polizeilichen Aufgabenstrukturen der Grenzpolizei,der Bahnpolizei, der Luftsicherheit der Bereitschaftspolizei und ihrer Spezialeinheiten auf Grundlage polizeilicher Bezahlungsstrukturen klar weiterzuentwickeln, oder, wie die anderen, die Bundespolizei zu einer Organisation für Frachtkontrollen und Schutzdienst zu machen.

Ihr könnt wählen, zwischen dem Ziel der GdP, eine gute polizeiliche Aufstellung der Bundespolizei zum Schutz der Grenzen nach Wegfall der Grenzkontrollen zu erhalten, oder dem Ziel der anderen, diese Aufgaben auf die Polizeien der Länder zu übertragen.

Ihr könnt wählen zwischen dem Ziel der GdP, mit einem zukunftsfähigen Personalkonzept die Ballungsräume mit regionaler Werbung und regionaler Einstellung personalwirtschaftlich auszurichten, oder der zunehmenden Einbahnstraße einer Dienstverrichtung auch zur Frachtkontrolle an den Flughäfen.

Und Ihr könnt wählen zwischen der GdP, die klar Eure polizeilichen Belange als Beschäftigte in der Bundespolizei vertritt und den anderen, die sich den Interessen der privaten Sicherheitsfirmen verschreiben.

“Weiter nach vorne für eine gute polizeiliche Zukunft der Bundespolizei oder zurück zu Zeiten, die wir schon einmal mühsam überwunden haben. Das ist die Frage bei den Personalratswahlen 2012″ so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei in Berlin.

pdf Artikel zum ausdrucken

GdP wählen