„Und ewig grüßt das Murmeltier“

image
Bild – v.l.n.r. Achim Zuse, Hans-Jörg Lyding, Carmen Cuvelier, Maik Würfel, Uwe Neugebauer, Heiko Dammann, Peter Ludwig, Thomas Valtin, Edgar Stoppa, Dieter Kutz, Karsten Thomas, kniend Rüdiger Maas

Bereits im August diesen Jahres traf sich der Direktionsgruppenvorstand der Direktionsgruppe Bundespolizeiakademie der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zu einer Sitzung in der Landeshauptstadt Schwerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern (MV).

Bei dieser Zusammenkunft ging es in erster Linie um die Vorbereitung und letzte Feinabstimmungen bezüglich der bevorstehenden Werbeveranstaltungen 2014 in der Bundespolizeiakademie wie auch in den Aus– u. Fortbildungszentren der Bundespolizei.

In seiner Begrüßungsrede stellte der Direktionsgruppenvorsitzende fest, dass in diesem Jahr oberstes Ziel der Werbeaktionen sei, möglichst viele der neuen jungen Kolleginnen und Kollegen von den Vorzügen einer Mitgliedschaft in der weltgrößten Polizeigewerkschaft der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zu überzeugen.

Nach intensiven Diskussionen und entsprechenden zielführenden Beschlüssen war man sich über die Ausgestaltung der bevorstehenden Veranstaltungen einig und brachte diese auf den Weg.

Bilanzierend kann man nach den ersten Werbewochen mehr als nur zufriedenstellend feststellen, dass uns 2014 ein großer Wurf gelungen ist, so der Vorsitzende der Direktionsgruppe, Rüdiger Maas.

Der große diesjährige Werbeerfolg ist letztlich aber auch einer eng zusammenstehenden Organisation, wie beispielsweise durch die unterstützenden bundesweit vernetzten Direktionsgruppen, geschuldet. All den beteiligten Kolleginnen und Kollegen dankt der Vorstand der Direktionsgruppe Bundespolizeiakademie aufs Herzlichste nochmals an dieser Stelle.

Wo auch immer wir uns erkenntlich und behilflich zeigen können, die DG BPOLAK wird anderen Direktionsgruppen ebenso immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, so Rüdiger Maas abschließend.